Hunde im Portrait

Für mich ist Portrait nicht gleich Portrait. Und ein Hundeportrait ist für mich nicht gleichzusetzten mit “Hunde im Portrait”. Der Unterschied liegt im Detail, und an diesen Details arbeite ich nicht nur während der Aufnahmesekunde, sondern zum Teil auch noch stundenlang nach dem Shooting, während der Ausarbeitung des finalen Motivs. Die Bildbearbeitung ist für mich allerdings nur Mittel zum Zweck – um das Bild noch ein kleines bisschen “perfekter” zu machen. Denn das Foto entsteht für mich immer noch in der Kamera, nicht erst später in Photoshop.